WER wir sind – About us

 

orgaNOs (im Sinne von „organs NO“ bzw. „Nein zu Organen“) ist eine ehrenamtliche Organisation. Ein stetig wachsendes Team bestehend aus Freiwilligen, denen es ein dringendes Bedürfnis ist und auch ihre persönliche Verpflichtung darin sehen, andere Menschen über die Unwahrheiten, die rund um das Thema Organspende verbreitet werden, aufzuklären, davor zu warnen und zu schützen.

 

Wir betrachten unsere Arbeit in der Definition von Sir Karl Raimund Popper, der den Aktivismus als „Die Neigung zur Aktivität und die Abneigung gegen jede Haltung des passiven Hinnehmens“ definierte.

 

Wir dürfen mittlerweile schon Menschen aus den unterschiedlichsten Ländern und Kontinenten zu uns zählen, die uns tatkräftig in unserer Aufklärungsarbeit unterstützen.

 

Dabei erhält niemand von orgaNOs irgendeine Form der Vergütung. Jeder von uns verrichtet seine Arbeit als Dienst am Mitmenschen. Der Unkostenbeitrag, gemessen an den tatsächlichen Kosten, ein reiner Obolus, wird ausschließlich zur Kostendeckung der uns entstehenden Ausgaben, die uns für die Bereitstellung und Aufrechterhaltung unserer Services selbst von Dritten erwachsen, verwendet. Um dies näher auszuführen Mitarbeiter von orgaNOs kommen hauptsächlich aus den psychologisch-medizinisch orientierten Berufsgruppen keiner von uns ist nur annähernd ein Techniker - wenn wir z.B. Änderungen auch banaler Form auf unserer Webseite benötigen müssen wir selbst kostenpflichtige Hilfe in Anspruch nehmen insofern ergehen die Einnahmen an Servicepartner aber nie an Mitarbeiter von orgaNOs. Oder wie auch eine Mitarbeiteren von Greenpeace bereits auf unserer Feedback-Seite vermerkte Zitat: "Ferner möchte ich darauf hinweisen, dass auch bei ausschließlich ehrenamtlicher Tätigkeit Kosten anfallen, die gedeckt werden müssen – ich arbeite ehrenamtlich für Greenpeace und weiß, was das heißt."

 

Über solche Instandhaltungs- und Wartungs-Kosten verbliebene Beträge ergehen dann zu 100% in internationalen Aufklärungskampagnen deren technische Umsetzung dann ebenfalls wieder über Service-Partner abgewickelt werden (müssen).

 

Anvertraute Daten hingegen werden nie an 3.te weitergegeben noch Einsicht gewährt (lesen Sie hier über unseren Datenschutz)

 

Einen klassischen „Sitz“ gibt es hingegen nicht. orgaNOs ist bewusst dezentral organisiert und viele Helfer stellen dabei auch ihre Home-Offices für unsere Arbeit zur Verfügung. Dies hat auch den Grund, damit uns keine, wie anderen Organisationen, Betriebskosten oder Verwaltungsaufwände erwachsen, in die Gelder fließen müssen, anstatt diese für den eigentlichen Zweck, der Aufklärung und der Schutz-Services, zu verwenden.

 

orgaNOs „gehört“ auch keinem, es gibt in dem Sinne keinen „Chef“. Roman Christian Renner, eines der Gründungsmitglieder, tritt bei einzelnen Projekten stellvertretend für orgaNOs öffentlich auf, aber sämtliche Entscheidungen, orgaNOs betreffend, werden gemeinsam im Team getroffen.

 

Aufruf:

Wenn Sie sich uns anschließen möchten bzw. selbst das dringende Bedürfnis empfinden, hier aktiv werden zu müssen, dann schließen Sie sich uns gerne an. Es gibt immer viel zu tun. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, Sie werden herzlich in unserem Team aufgenommen!

Oder unterstützen Sie uns einfach, in dem Sie von uns erzählen bzw. unseren Organ-Opfer-Ausweis zur Aufklärung verteilen http://www.organosprotection.com/OrganOpferAusweisNEU.html

 

Wenn Sie uns helfen zu wachsen, tun Sie daher nicht nur etwas für andere, sondern immer auch für sich selbst. Denn je größer wir werden, je mehr Menschen sich unter die Ägide von orgaNOs stellen, desto sicherer sind wir alle vor dem, was Regierungen, Pharmakonzerne und ein fragwürdiger Zweig der Medizinwirtschaft sich untereinander ausmachen, um etwas straffrei vollführen zu können, was es eigentlich von vorneherein nie hätte geben dürfen.

 

 

"Alles sollte man dem Menschen opfern. Nur nicht den Menschen."

Stanislaw Jerzy Lec

 

Die aktuellsten Nachrichten (e.g. Gesetzesänderungen (z.B. Einführung der Widerspruchslösung), neueste Entwicklungen (z.B. Kinderentscheidungsrecht), Kampagnen (z.B. Prominente), Medizinische Entwicklungen, Internationale Vorsichtsmaßnahmen und Reiseinformationen, etc. finden Sie aktuell auf unseren Social Media Seiten - klicken Sie zur Weiterleitung einfach auf die entsprechenden Button